EURUSD Preis: Wird sich der EURO besser verkaufen lassen?

Das Unterstützungsniveau von $1,12 kann durchbrochen werden, vorausgesetzt, die Bären erhöhen ihre Dynamik; das Preisniveau von $1,11 und $1,10 wird ihr Ziel sein. Sollte das Unterstützungsniveau von $1,12 bestehen bleiben, könnte sich die Aufwärtsbewegung fortsetzen, und der Kurs wird auf das Kursniveau von $1,13, $1,14 und $1,16 abzielen.

Schlüssel-Ebenen:

  • Widerstandsebenen: $1,13, $1,14, $1,16
  • Unterstützungsebenen: $1,12, $1,11, $1,10
  • EURUSD Langfristiger Trend: Baisse

Langfristig gesehen ist EURUSD rückläufig. EURUSD befand sich vor zwei Wochen auf dem Abwärtstrend mit der Bildung eines absteigenden Kanals. Am 23. Juni zog sich der Preis zurück, um die Widerstandsmarke von $1,13 zu testen, die den Preis hält und ihn nicht aufbrechen konnte. Es entstand ein rückläufiges Kerzenmuster namens „Marubouzu“, das eine rückläufige Bewegung auf dem EURUSD-Markt bei Immediate Edge wiederherstellte. Der Preis testet derzeit die Unterstützungsmarke von $1,12.

Die beiden EMAs kommen zusammen mit dem Preis, der derzeit zwischen den 9 Perioden EMA und 21 Perioden EMA gehandelt wird. Ein weiterer Preisrückgang ist vorgesehen. Das Unterstützungsniveau von $1,12 kann durchbrochen werden, vorausgesetzt, die Bären erhöhen ihre Dynamik; das Preisniveau von $1,11 und $1,10 wird ihr Ziel sein. Sollte das Unterstützungsniveau von $1,12 gehalten werden, könnte sich die Aufwärtsbewegung fortsetzen und der Preis wird auf das Preisniveau von $1,13, $1,14 und $1,16 abzielen. Jedoch liegt der Relative Strength Index Periode 14 bei 50 Niveaus, wobei die Signallinie nach oben zeigt, um ein Kaufsignal anzuzeigen.

EURUSD mittelfristiger Trend: Baisse

EURUSD ist in der mittelfristigen Perspektive bearish. Es bildete sich ein weiterer absteigender Kanal, da EURUSD langsam abwärts handelt. Der Preis konsolidierte sich auf dem Nachfrageniveau von $1,12 vor der heutigen Markteröffnung. Die Bulls drückten den Preis nach oben, um die obere Trendlinie zu berühren.

Der Preis wird unterhalb der 9 Perioden EMA und 21 Perioden EMA im Nahbereich laut Immediate Edge gehandelt, was eine Zunahme des Bärendrehmoments bedeutet. Die Periode 14 des Relative Strength Index liegt über 40 Niveaus, wobei die Signallinie nach oben zeigt, was auf ein Kaufsignal hindeutet, das ein Pullback sein könnte.